Interessantes über und um den Großen Arber 1456 m

Hier seht ihr ein paar Bilder von und um den Arber dem "König des Bayerischen Waldes" wie er auch genannt wird

Weitere informationen findet ihr auch unter arber.de

Wie das Wetter aktuell am großen Arber ist bekommt ihr hier

Ein Gedicht über den Arber

"Und wenn i oamoi nimma bin
Trogts mi nomoi zum Arber hin.
Der Kine vom Woid thront do in da Höh,
ganz still bleibt er zruck, wenn amoi geh.
Vom Gipfe aus seh i nomoi
Ausse übers ganze Toj.

Vo da drom aus seg i mei Hoamatland,
wo i so gern bin – mit mein Woid beianand.
Egal wo i war, auf da hoibn Wejd:
Der Woid, der hod ma imma gfehjd.
Hoamkemma is stets des größte Glück,
schee iss draußt, no scheena da Weg zurück.

A echter Waidler gheat in sein Woid,
es gibt nix, was eam besser gfoid.
Drum wenn i oamoi nimma bin,
trogts mi nomoi zum Arber hin.
Da leb i, do soi mei Herz a bleim
Denn’s Waidlerland – des is “Daheim”!



Der kleine Arber ist der höchste Berg der Oberpfalz! Die Grenze zwischen Niederbayern und der Oberpfalz (Landkreis Regen, Landkreis Cham), verläuft direkt am Gipfel des Kleinen Arber (1.384 m), auf dem ein Holzkreuz mit Gipfelbuch steht.

Der kleine Arbersee liegt nördlich des Großen Arbers und hat eine Größe von 8,56 Hektar und gehört zur Gemeinde Lohberg, Die tiefste Stelle beträgt 12 m. Eine Besonderheit sind die drei schwimmenden Inseln. Weitere Informationen hier.

Das so genannte Mittagsplatzl liegt zwischen dem Großen Arber und dem Großen Arbersee

Ein Blick vom Enzian zum Kühnischen Gebirge Richtung Osten

Ein Blick vom Großen Osser zum Großen Arber